Sauna Interview

Aus Glittr

Wechseln zu: Navigation, Suche

In der eigenen Sauna schwitzen ist toll. Aber wie und wo baut man die Sauna im eigenen Haus ein? Was genau ist eigentlich ein Klimaofen? Und was ist der Unterschied zwischen der Sauna und der Infrarotkabine? Um mehr ├╝ber das Thema Sauna zu erfahren, haben wir mit Sieglinde Eberwein von der Haellmigk GmbH gesprochen:

Was sind die Vorteile von der Sauna?

Haupts├Ąchlich ist die Sauna f├╝r die Gesundheit und speziell f├╝r das Immunsystem gut. Leute, die in die Sauna gehen werden ganz selten krank. Das ist f├╝r mich das Hauptargument. Manche sagen auch, dass die Haut durch die Sauna sch├Âner wird.

Sauna-Expertin Sieglinde Eberwein


Aber das ist auch in der gewerblichen Sauna so.

Das stimmt. Aber Sie werden nicht glauben, wie sch├Ân das ist, wenn es drau├čen st├╝rmt und schneit. Da muss ich mich nicht mehr ins Auto setzen, sondern nur in den Keller runter gehen. Das genie├če ich zu Hause. Man hat vielleicht nicht alle Annehmlichkeiten. Ich habe z.B. keine Schwalldusche daheim. Das Fu├čbad mache ich in der Plastiksch├╝ssel. Aber daheim muss ich mein Saunabad nicht mit anderen Leuten teilen, die ich vielleicht nicht mag.


Aus welchen Materialien besteht eine Sauna?

Elementsauna und Massivholzsauna


Aber Holz ist immer dabei?

Ja, auf alle F├Ąlle. Davon h├Ąngt die Wirkung der Sauna ab. Man sagt, je mehr W├Ąrme das Holz aufnehmen kann, desto besser ist das Saunaklima. Inzwischen machen viele Hersteller gro├če Glasfronten. Aber da hat man nicht dieses Klima. Je weniger Holz drinnen ist, desto weniger ist es das, was man unter einem guten Saunaklima versteht.



Hier geht's weiter Na dann ist es ja klar, dass man eine Massivholzsauna nimmt, oder?
Stellt sich nur noch die Frage nach der Gr├Â├če...




Saunak├╝bel


 
Special
Pers├Ânliche Werkzeuge