Teppich Interview

Aus Glittr

Wechseln zu: Navigation, Suche
Experte Teppich und Hausstauballergie – geht das denn? Wie wird Teppichboden eigentlich hergestellt? Und kann man den auch reparieren? Die Antworten und weitere beantwortete Fragen erhalten Sie in unserem GesprĂ€ch mit dem Teppich-Fachmann Roger Doll von Ihr Teppichfreund:

Welche Teppiche gibt es?

Es gibt Teppichboden und Fertigteppiche. Abgepasste Teppiche gibt es in verschiedenen QualitĂ€ten und verschiedenen GrĂ¶ĂŸen als Auslegeware oder Bahnenware. Die Standardbreite ist vier und fĂŒnf Meter.
Hier gibt es verschiedene QualitĂ€ten, Farben, Designs – wie es der Kunde wĂŒnscht, es ist fast alles da.
gemĂŒtlicher Boden

Auch in jeder GrĂ¶ĂŸe?

Theoretisch in jeder GrĂ¶ĂŸe.

Aus welchen Materialien sind Teppiche gemacht?

Es gibt verschiedene synthetische Fasern, Pflanzenfasern oder Wolle und natĂŒrlich auch immer verschiedene QualitĂ€ten. Synthetik ist nicht gleich Synthetik. Da gibt es Polyamidgarne, Polypropylengarne usw.
Wenn man was zum Strapazieren haben möchte, ist Polyamid sehr gut, weil es eine glatte OberflÀchenstruktur hat. Dadurch ist es sehr gut zum Sauberhalten. Das ist ein sehr widerstandsfÀhiges Garn.
Polypropylengarne haben zum Teil eine Ă€hnliche Optik wie Wolle, aber auch Ă€hnliche Eigenschaften. Das heißt sie können leichter verfilzen, was bei Polyamid nicht so schnell der Fall ist. Das sind die feinen Unterschiede. Als Laie tut man sich natĂŒrlich schwer die Sachen zu unterscheiden, wenn man vor der Ware steht. Da sind Sie dann mehr oder weniger auf den Fachmann angewiesen. Aber auch ein bisschen auf Ihr GefĂŒhl: wie gemĂŒtlich Sie die Ware finden, wenn Sie sie anfassen.


Bambusteppich In welcher Form bekomme ich einen Bambusteppich?

Bambusteppiche gibt es als abgepasste Teppiche zum Beispiel mit BordĂŒreneinfassung. Es gibt auch Bahnenware mit vier Meter Breite aus Bambus.


Wie werden Teppiche hergestellt?

Das kann man nicht so pauschal sagen. Es gibt getafftete Teppichböden. Die Auslegware ist in der Regel getafftete Ware. Das ist Ă€hnlich wie Weben bloß mit moderneren Maschinen. Das geht wesentlich schneller.
Es gibt aber auch gewebte Teppiche und Teppichböden. Das ist dann ein bisschen aufwendiger – einen Webstuhl kennt man ja vielleicht von frĂŒher. Inzwischen ist das ein bisschen moderner. Man kann mit den neuen Maschinen schneller arbeiten. So kann man grĂ¶ĂŸere Mengen produzieren. Deswegen sind gewebte Teppiche inzwischen nicht mehr so teuer wie frĂŒher.
Dadurch, dass die Maschinen immer moderner und schneller werden, ist der Teppichboden nicht teurer sondern eher gĂŒnstiger im Vergleich zu frĂŒher geworden.


Gibt es denn noch handgeknĂŒpfte Teppiche?

Ja, es gibt Handwebteppiche. Sie kennen vielleicht noch die Fleckerlteppiche. In Ă€hnlicher Art, nur wesentlich hochwertiger, sind diese Handwebteppiche. Die werden in der Regel aus Wolle oder Schurwolle gemacht. Das ist dann reine Handarbeit. Und da ist auch fast jedes Design und auch fast jede GrĂ¶ĂŸe möglich. Da kann man dann wirklich sehr flexibel nach Kundenwunsch arbeiten.

Handwebteppich



Hier geht's weiter Hatschi! – Gesundheit! Vielleicht sollten Sie sich einen Teppichboden kaufen. – Wieso? Im nĂ€chsten Teil unseres Interviews erfahren Sie mehr zum Thema Teppich und Allergie.
 
Special
Persönliche Werkzeuge